PORTRÄT DER AUTORIN

PORTRÄT DER AUTORIN

 

SANELA TADIC

 

 

Geboren am 31. Oktober 1979 in Kroatien ist Sanela Tadic als Kind mit ihren Eltern in die Schweiz gezogen. Nach einer kaufmännischen Berufsausbildung war sie als Anwaltssekretärin in Wirtschaftskanzleien sowie als Geschäftsleitungs- und Projektassistentin in der Baubranche tätig, bis sie sich als Lektorin, Korrektorin und Ghostwriterin selbständig machte.

 

Seit frühester Jugend interessierte sie sich für klassische Literatur und begann bald auch selbst zu schreiben, wobei sie ihrer Überzeugung, dass es beim Schreiben keinen Schutzpanzer und keine Maskerade geben sollte, immer treu blieb.

 

Ihre Literatur- und Philosophie-Helden sind David Grossman, Haruki Murakami, Ernest Hemingway, Carson McCullers, Richard Yates, Franz Kafka, Stefan Zweig, Fjodor Dostojewski und Hermann Hesse. Philosophisch fühlt sie sich Friedrich Nietzsche verbunden - psychoanalytisch mehr Carl Gustav Jung als Sigmund Freud - und im Besonderen dem visionären Denker Erich Fromm.

 

Ihre eigenen literarischen, journalistischen und philosophischen Texte veröffentlichte sie auf einer eigenen Website und in sozialen Medien, wo sie auf grosse Resonanz stießen. Auf ihrem YouTube-Kanal liest sie ihre unveröffentlichten Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Gedichte. Für GetAbstract schrieb sie Zusammenfassungen von Literaturklassikern. Der Roman „Stille Rebellionen“ ist ihr offizielles Debüt als Autorin.

 

Sanela Tadić schreibt und lebt mit ihren Katern Benji & Charmy in der Nähe von Zürich.